Bruder Jürgen Meyer

Bevor ich Kapuziner wurde, war ich im pastoralen Dienst in den Bistümern Trier und Osnabrück tätig als Gemeindereferent. Die Erfahrungen mit Kommunionkindern, Jugendlichen, Ministranten und Familien sind mir noch in guter Erinnerung. Heute profitiere ich davon und kann mich mit all den Erfahrungen in das Kloster zum Mitleben einbringen. Besonders in der Liturgie, in Glaubens- und Gruppengesprächen und im persönlichen Kontakt mit den Gästen. Ich bin froh, unter vielen Menschen leben zu können, die an diesem Ort sehr offen sind und vertrauensvoll über sich und ihr Leben miteinander und mit uns als Gemeinschaft ins Gespräch kommen wollen. Das ist auch für mich persönlich und für meine eigene spirituelle und menschliche Entwicklung hilfreich. Als Teil der geschwisterlichen Gemeinschaft von Schwestern und Brüdern, die wir dann noch mit Gästen teilen, ist für mich das Ordensleben eine Bereicherung und lebendige Erfüllung geworden.

Gern suche ich auch den Austausch über das Medium der Musik, sowohl allgemein als auch im religiösen Bereich. Gerade die klassische Musik bietet dazu gute Möglichkeiten, Menschen auf ihre Gefühle hin anzusprechen. Die Konzertreihe „Musik im Kloster“, für die ich verantwortlich bin, ist dazu eine gute Gelegenheit.

Termine zum Mitleben

  • 26.8.2017 - 2.9.2017
    Woche zum Mitleben

    Eine Woche zum Mitleben, Mitbeten und Mitarbeiten im Kloster Stühlingen.

  • 2.9.2017 - 9.9.2017
    Woche zum Mitleben

    Eine Woche zum Mitleben, Mitbeten und Mitarbeiten im Kloster Stühlingen.

  • 23.9.2017 - 30.9.2017
    Woche zum Mitleben

    Eine Woche zum Mitleben, Mitbeten und Mitarbeiten im Kloster Stühlingen.

Musik im Kloster

  • 30.9.2017 - 17:00
    Begegnung mit Mozart

    Musik aus der Zeit von Mozart

    mit Werken von C.Ph. Emmanuel Bach, Niccolo Jommelli, C.F. Abel, Tommasso Giordani und Joseph Haydn;
    ferner: die Kirchensonaten von W.A. Mozart

    Reuthin Quartett aus Wildberg (Schwarzwald)
    mit Petra Roderburg-Eimann (Blockflöte), Kaoru Mimamiguchi (Violine), Ursula Staenglen (Akkordeon), Peter Falk (Kontrabass)

Pin It on Pinterest

Share This