Rundbrief zum neuen Jahr 2015

Liebe Freunde des Klosters zum Mitleben in Stühlingen!

Ein neues Jahr hat angefangen und wir Schwestern und Brüder möchten Euch ein wenig von dem erzählen, was für uns im vergangenen Jahr bedeutsam war und worauf wir uns in diesem Jahr freuen.

Dankbar schauen wir zurück auf die Wochen, die wir im vergangenen Jahr mit unseren Gästen erlebt haben. Es waren schöne und erfüllte Zeiten, in denen wir den klösterlichen franziskanischen Alltag miteinander geteilt haben. Besonders die thematischen Wochen boten intensive Möglichkeiten der Begegnung und Zeit, dem eigenen Leben nachzuspüren.

Zur Ruhe kommen, sich neu ausrichten auf das Wesentliche im eigenen Leben, das ist vielen unserer Gäste wichtig wie auch die Erfahrung von Gemeinschaft, die sich im Alltag von Gott getragen weiß. Daran Anteil nehmen zu dürfen und umgekehrt auch von dem Anteil zu geben, was uns von Gott geschenkt ist an Zeit und Liebe, das erfüllt uns und bestätigt uns in unserem franziskanischen Auftrag an diesem Ort.

Musik im Kloster

Die Konzertreihe „Musik im Kloster“, die von Br. Jürgen organisiert und begleitet wird, kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückschauen. Sechs geistliche Kirchen-konzerte haben wieder großen Anklang bei den Konzertbesuchern gefunden.

In erster Linie wird bei diesen Konzerten klassische Musik präsentiert und von Br. Jürgen sehr fachkundig und liebevoll sowohl musikalisch wie auch geistlich den Hörerinnen und Hörern erschlossen. Über dieses Konzertangebot wird unser „Kloster zum Mitleben“ auch in der näheren und weiteren Umgebung bekannt und ermöglicht Außenstehenden eine Begegnung mit unserer Klostergemeinschaft. Zudem können wir über die Spenden der Konzertbesucher ein kleines finanzielles Polster schaffen für die anstehende Innenrenovierung der Klosterkirche. Br. Jürgen sagen wir ein ganz herzliches „Danke schön!“ für die kompetente Organisation und Begleitung der Konzerte und die beharrliche Suche nach Sponsoren für die Aufwandsentschädigungen der Musiker.

Personelle Veränderungen

Unsere Klostergemeinschaft erlebt gerade größere personelle Veränderungen: Schwester Erika wurde im vergangenen September zur Generaloberin der Reuter Franziskanerinnen gewählt und ist Ende September ins Mutterhaus der Franziskanerinnen nach Reute umgezogen. Sie war fünfeinhalb Jahre hier bei uns in Stühlingen und wir sind ihr dankbar für die gemeinsamen Jahre mit ihr und für alles, was sie in dieser Zeit an Ideen und Arbeit eingebracht hat. Mitte Februar wird für sie Schwester Hedwig zu uns kommen.

Ende Oktober ist Bruder Jürgen Maria in unser City-Kloster nach Frankfurt gewechselt. Er war vier Jahre bei uns und auch ihm gilt unser Dank für sein Brudersein und alle Dienste, die er bei uns geleistet hat. Für ihn ist seit Anfang November Bruder Stephan bei uns. Er war dreizehn Jahre lang in unserem Nachbarkloster in Zell am Harmersbach in der Pfarrseelsorge tätig und hat die letzten acht Jahre die dortige Seelsorgeeinheit geleitet. Ihm wünschen wir ein gutes sich Einfinden bei uns!

Mitte November ist dann unser Kandidat Thomas, der ein Jahr mit uns gelebt hat, in Salzburg eingekleidet worden und hat sein Noviziat begonnen. Auch ihm sagen wir ein herzliches „Vergelts Gott!“ für seine vielfältigen Dienste, mit denen er uns in selbstverständlicher Weise bereichert hat. Wir wünschen ihm Gottes Segen für seinen weiteren Weg und das Hineinwachsen in den Kapuzinerorden. Fast gleichzeitig ist ein neuer Kandidat zu uns gekommen, Richard. Auch er wird für ein Jahr bei uns leben.

Mitte Januar ist Sr. Clara nach Reute ins Mutterhaus gewechselt. Sie ist dort für die Jugendarbeit zuständig. Sie wird uns fehlen, vor allem wegen ihrer Sorge um die Tiere. Auch ihre leckere Pizza werden wir sehr vermissen! Wir wünschen ihr viel Kraft und Freude für ihre neue Aufgabe in Reute.

Die Wechsel in unserer Klostergemeinschaft benötigen Zeit und Aufmerksamkeit für das Abschiednehmen wie auch für das Heimat bereiten für die Ankommenden.Mit den neuen Schwestern und Brüdern kommen auch neue Fähigkeiten, Vorstellungen und Ideen, die uns bereichern und unserer Gemeinschaft und unserem Auftrag als gastfreundliches Kloster neue Möglichkeiten schenken.

Wenn Ihr euch das neue Jahresprogramm anschaut, werdet ihr vieles Bekannte, das sich bewährt hat wiederentdecken: Wochen mit Wanderungen, Natur und Schöpfung, die Halb-Stille und die Stille Woche, die Franziskus-, Sing- und Vegetarische Wochen.Aber auch die Ideen der neuen Schwestern und Brüder werden darin schon sichtbar mit der Spiel- oder der Kreativwoche und der Klara-Woche.

Neuer Flyer

Vor allem unsere jungen Brüder haben sich zusammen mit der Klostergemeinschaft daran gemacht,unseren Flyer zu über-arbeiten und ihm ein zeitgemäßes, ansprechenderes Design zu geben. Die ersten Rückmeldungen dazu sind erfreulich positiv.

Wer uns und dem Kloster zum Mitleben einen Gefallen erweisen möchte, kann den Flyer an geeigneten Orten auslegen oder ihn an entsprechende Personen weitergeben. Gerne schicken wir euch die benötigte Stückzahl zu. Schreibt uns dazu einfach eine Mail mit Eurer aktuellen Adresse und die ungefähr benötigte Stückzahl.

Dank

Zum Schluss möchte ich mich im Namen der Schwestern und Brüder bei allen Gästen, Förderinnen und Förderern unseres Klosters zum Mitleben bedanken, die uns auf vielfältige Weise unterstützen: sei es durch Mithilfe bei den thematischen Wochen, sei es als Aushilfsköche oder als Handwerker, sei es durch Spenden, Verteilen von Flyern, aber auch durch ihr Gebet und Interesse an unserem Wohlergehen.

Danke ebenso den vielen lieben Leuten von Stühlingen und der Umgebung, die uns mit viel Liebe und Interesse in vielerlei Art und Weise unterstützen.

Im Namen der Klostergemeinschaft grüße ich Euch alle ganz herzlich und wünsche Euch Gottes Segen und gute Gesundheit für das begonnene Jahr 2015!

Br. Laurentius Januar 2015

Termine zum Mitleben

  • 18.8.2018 - 25.8.2018
    Woche zum Mitleben

    Eine Woche zum Mitleben, Mitbeten und Mitarbeiten im Kloster Stühlingen.

  • 25.8.2018 - 1.9.2018
    Woche zum Mitleben

    Eine Woche zum Mitleben, Mitbeten und Mitarbeiten im Kloster Stühlingen.

  • 1.9.2018 - 8.9.2018
    U40-Woche

    Glauben lernen kann man nur gemeinsam. In dieser Woche laden wir junge Männer und Frauen (U 40) zum Mitleben ein. Im gemeinsamen Leben, Beten, Arbeiten, Wandern dürfen Fragen gestellt und miteinander nach Antworten gesucht werden: Wie kann ich als junger Christ, als junge Christin leben? Wohin kann mein Lebensweg führen? Wie bring ich mein Leben in „Form“? Wie treffe ich die richtige Entscheidung? Wäre ein Leben in einem Orden vielleicht etwas für mich? Oder was ist eigentlich meine Berufung?

    Weitere Infos bei Bruder Stephan

Musik im Kloster

  • 29.9.2018 - 17:00
    Europäische Barockmusik

    mit dem Ensemble BernauBarock
    Albrecht Barth, Blockflöte; Antje Niedecken, Violine; Berthold Weiger, Bariton; Ursula Waeschle-Weiger, Cembalo

Pin It on Pinterest

Share This